Stencilling Photography - Bildzerlegungen

 

Wolfgang Uranitsch spricht von "Metal Spray Art" um seine Arbeit zu beschreiben. Gleißende Strassen, Häuserlandschaften in Miami Beach, Marilyn Monroe. Seine Motive sind unterschiedlich, teils findet er sie in Zeitungen, Magazinen, teils greift er auf eigene Fotografien zurück, Urlaubsbilder, Schnappschüsse. Die Quellen für Bildmotive scheinen unerschöpflich zu sein. Appropriation, also Aneignung, heißt der Fachausdruck für eine Vorgangsweise, die KünstlerInnen seit Marcel Duchamp fasziniert hat und in der Pop Art ihre Blütezeit fand. Aus einer unendlichen Bilderflut des Alltags wählt Uranitsch aus, um sich eingehend auf das jeweilige Bild einzulassen.

 

Der Grazer Künstler Wolfgang Uranitsch verfeinert seit Jahrzehnten eine besondere Technik, mit der er die ausgewählten Motive auf großformatige Metallplatten überträgt. Ob nun Schnappschussaufnahmen, die Mick Jagger bei einem Konzert zeigen, ungeschönt und mit Zahnlücke, oder farbenprächtige Bilder von kroatischen Ausgangsmaterial für Uranitschs Arbeiten. Mittels einer Methode namens Stencilling (grob übersetzt mit Schablonieren) wird das jeweilige Bild in einzelne Farbflächen zerlegt und wieder zusammengesetzt - in gewissem Sinne in verschiedene Ebenen seziert. Die verschiedenen Farbtöne werden auf einzelne Ebenen reduziert, dann auf Schablonen übertragen, die in minutiöser Handarbeit mit einem Skalpell ausgeschnitten werden. Mittels Spraylack wird dann die Metallplatte behandelt. So baut sich das Bild auf, Schicht für Schicht, Farbnuance für Farbnuance. Für den Betrachter zeigt sich im Ergebnis ein Bild, das durch seine plastische Tiefe einen besonderen ästhetischen Reiz hat. Teils verwendet Uranitsch Reaktionen des Metalls, wie den ansetzenden Rost, als eigenes gestalterisches Element. Die Bilder bestechen besonders durch ihre grafische Qualität, was auf die Vergangenheit des Künstlers als Comiczeichner zurückgeführt werden kann.

 

Wolfgang Uranitsch verwendet in einen Arbeiten eine Technik, der man im London East End auf Schritt und Tritt begegnen wird: Stencilling ist eine Methode die es den Grafittikünstlern leichter gemacht hat der Polizei gar nicht erst in die Hände zu fallen. Mit schon fertig vorbereiteten Schablonen ist man einfacher schneller als mit einer Batterie von Spraydosen. Diese besondere Form der Street Art wurde von einem Künstler geprägt, der bis heute unter dem Synonym Banksy arbeitet. Sein Schriftzug ist so bekannt, dass er sich schon zu einer Art Logo entwickelt hat, mit der Bansky London überzieht.


Eine vergleichbare Technik verwendet Uranitsch in seinem Werk. Während seiner vielen Auslandsaufenthalte in den Vereinigten Staaten, Italien und Frankreich hatte er selbst mit der Graffitiszene Kontakt und wirkte bei einigen Fassadenarbeiten persönlich mit. Zutiefst von der Street Art geprägt, verwendet Uranitsch in seinen Metallarbeiten deren visuelle Sprache in der Umsetzung der von ihm gewählten Motive.